Internationale Auszeichnung für zwei Lehrmittel der Pädagogischen Hochschule FHNW

Am Dienstag, 8. November 2016, wurden zwei Awards an Expertinnen und Experten der Pädagogischen Hochschule FHNW verliehen. Damit wurden sie für die Entwicklung zweier Lehrmittel geehrt.

Der renommierte Worlddidac-Award für das Lehrmittel 'Querblicke' konnte das Team der PH FHNW zusammen mit beteiligten Kollegen und Kolleginnen der PH Bern und dem Ingold Verlag entgegen nehmen. 'Querblicke' ist eine umfassende Lehrmittelreihe für den Unterricht im Fachbereich Natur-Mensch-Gesellschaft vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe 1 mit Fokus auf Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung (BNE). „Mit 'Querblicke' stehen endlich praxiserprobte Materialien und Unterrichtsreihen für den Unterricht zur Verfügung, die Lehrpersonen darin unterstützen, dem anspruchsvolle Anliegen einer BNE gerecht zu werden", freut sich die Hauptverantwortliche von Querblicke seitens der PH FHNW, Prof. Dr. Christine Künzli.

Das zweite ausgezeichnete Lehrmittel „Die Sprachstarken 7–9“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern ein fundiertes Sprachlernen. Das Lehrmittel ist in langjähriger Zusammenarbeit zwischen der Pädagogischen Hochschule FHNW und der PH Luzern entstanden.

Seit über dreissig Jahren verleiht die Worlddidac-Stiftung alle zwei Jahre innovativen Bildungslösungen einen Award. Der Award geniesst international hohes Ansehen und gilt dank der professionellen Evaluierung als Qualitätsmerkmal. Die festliche Verleihung der Awards fand am Dienstagabend anlässlich der World Education Days in Bern statt.

Worlddidac-Award-2016 D4C1656

Der Award bedeutet für die Projektleiterinnen und den Verlagsleiter eine wichtige Anerkennung für die langjährige Entwicklungsarbeit des umfangreichen Lehrmittels: v.l.n.r. Letizia Wüst (PH FHNW), Martin Kaufmann (Ingold Verlag), Verena Muheim (PH Bern), Stefanie Gysin (PH FHNW)

 

World Didac Award 2016

Seit 1984 verleiht die Worlddidac-Stiftung innovativen Bildungslösungen einen Award. Der Award geniesst in der Bildungsbranche hohes Ansehen und gilt dank der professionellen Evaluierung als Qualitätsmerkmal.

Auch dieses Jahr war es wieder so weit: Eine Jury, bestehend aus Lehrerinnen und Lehrern aus der Schweiz sowie eine internationale Expertenjury, mit Prof. Dr. Peter Gloor vom MIT Massachusetts im Vorstand, evaluierte 47 Produkte aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Argentinien, Indien, China, Finnland, Dänemark, Grossbritannien, Australien und Südkorea. Basierend auf den vorgegebenen Kriterien befand die Jury, «…, dass es sich bei der Querblicke-Reihe um eine innovative Bildungslösung handelt, die für den Gebrauch in Schulen überaus geeignet ist».

 So wird die Querblicke-Reihe mit dem Worlddidac Award 2016 ausgezeichnet

 Die Awards werden am 8. November 2016 an einer festlichen Zeremonie im Rahmen der «Swiss und World Education Days» verliehen.

 Weitere Informationen zum Worlddidac Award finden Sie hier.

  Neues Projekt: „EKoN-E", Entscheidungsprozesse von Kindern im Kontext einer NE mit dem Fokus Ernährung

Das Projekt EKoN-E greift die Forschungsfrage auf, wie Kinder reflektierte Entscheidungen nach Kriterien, die sich aus der Idee der NE ergeben, gestalten, und konzentriert sich dabei auf das Thema Ernährung. Das Projekt hat das Ziel, zu untersuchen, wie Schüler/-innen der 5./6. Primarschulstufe die zentrale Phase eines Entscheidungsprozesses, die selektionale Phase, realisieren. Die in EKoN-E erlangten Befunde bilden, im Anschluss an das beantragte Projekt, die Basis für die Entwicklung eines didaktischen Modells für die Förderung von reflektierten Entscheidungsprozessen im Kontext einer NE und Ernährung sowie für eine Interventionsstudie zum Erwerb von Entscheidungskompetenz bei Kindern