Die Abgabe der Bachelorarbeit bildet den Abschluss des Studiums.
Das Ziel dieser wissenschaftlichen Arbeit besteht darin, dass sich die Studierenden während einer bestimmten Zeit selbständig und anhand einer selbst gewählten Fragestellung vertieftes, wissenschaftlich fundiertes Wissen in einem berufsfeldbezogenen Themenbereich aneignen. Sie zeigen damit auf, dass sie in der Lage sind, eine berufsfeldbezogene Fragestellung eigenverantwortlich, zielgerichtet, und auf wissenschaftlichem Wissen gestützt zu bearbeiten.

Die Studierenden wählen das Thema und die Fragestellung zur Arbeit bezogen auf einen Themenbereich des Studiengangs bzw. ihres zukünftigen Berufsfeldes in Absprache mit der/ dem betreuenden Dozierenden. Die Arbeit kann entweder theoretisch, empirisch oder auf ein Produkt hin ausgerichtet werden (beispielsweise die kriteriengeleitete Beurteilung von didaktischem Material oder die Konzeption eines Produkts gestützt auf eine Theorie-Grundlage usw.).
Die Konzeption, Entwicklung und die Ergebnisse dieser Arbeiten werden schriftlich dokumentiert.

Für das Verfassen der Bachelorarbiet sind die Wegleitung sowie die formalen Richtlinien für das Verfassen der Bachelorarbeit des Instituts IVP NMS (siehe pdf-Dokument) und die Zitierregeln (Kapitel 3 der Formale Richtlinien für das Verfassen der Bachelorarbeit des Instituts Erziehungswissenschaft der Universität Bern) zu befolgen.